// pfosten.org » Alltags-Pfosten

Apostroph, Leerzeichen und so

Samstag den 20. Januar 2007

Ich habe gerade bei magerquark.de das Deppenapostroph und das Deppenleerzeichen gefunden, einfach kstlich. Ein paar gute Beispiele gibt es hier. Aber eigentlich muss man sich nicht wundern, dass es viele falsch machen, denn leider sind die Produktdesigner nicht wirklich der deutschen Sprache mchtig und beschriften ihre Produkte falsch.

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Blitzmerker

Mittwoch den 17. Januar 2007

Ich be dieses Lied schon seit drei Jahren. Die erste Strophe sitzt komplett, nur bei der zweiten Strophe komme ich mit zwei Zeilen durcheinander.

N, ist klar. Wenn du Popstar werden willst, Kleine, musst du den Text aber ein bichen schneller lernen. Aber nur ein bichen….

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Auf ein neues

Mittwoch den 10. Januar 2007

Mittwochs ist das Fernsehprogramm eingeschrnkt. Da wir Stargate aufnehmen, kann man zur gleichen Zeit nur RTL, RTL2, N24 gucken. Somit habe ich ein Stck von Deutschland sucht den Superstar gesehen. Einfach zu kstlich. Zum Glck werden auch ein paar Leute gezeigt, die auch singen knnen. Aber immer wieder erstaunlich, wie manche Kandidaten auf die Idee kommen, singen zu knnen. Ich glaube, da sollte man schon ehrlich zu sich selbst sein oder auch mal die Verwandten. Aber nein, dann gibt es ja nichts mehr zu lachen.

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Leuphana

Mittwoch den 6. Dezember 2006

Ich habe meinen Abschlu an der Leuphana in Lneburg, ehemals Modelluniversitt Lneburg, ehemals FH Nordostniedersachsen gemacht.

So knnte in ein paar Semestern mein Spruch lauten. Denn die Uni in Lneburg befindet sich ja stndig im Umbruch. Erst der Zusammenschlu der Fachhochschule mit der Uni und die Einfhrung der Bachelorstudiengnge und Einstellung der Diplomstudiengnge (jedenfalls im Fachbereich Automatisierungstechnik), jetzt ist die Rede von College, Professional school, Major- und Minor- und Komplementrstudiengang. Bla bla, so richtig wei keiner bescheid, denn unser Fachschaftsrat kann zocken, aber nicht informieren. Egal.

Wenn man beim Dekan Vorlesung hat, erfhrt man wenigstens manchmal was aus erster Hand. So wie den neuen Namen der Universitt, der zur Diskussion steht. Leuphana. Ich musste drei mal nachfragen eh ich ihn verstanden hatte. Ich hatte immer neue Fahne verstanden und es ging nicht nur mir so. Naja. Wer sich das wohl wieder ausgedacht hat. So wurde wohl die Region Lneburg in einer sehr frhen Urkunde genannt. Zu finden ist das auch im Lexicon Unviersale. Ich bezweifle, ob viele Lneburger diesen Ausdruck kennen. Echt merkwrdig.

Besonders verwirrend, finden wir, ist die Tatsache, dass man hinter einem solchen Namen eine Universitt vermutet, die es bereits seit Hunderten von Jahren gibt, so wie in Tbingen oder Heidelberg. Aber in Lneburg? Ah, weit daneben, 1946 als pdagogische Hochschule gegrndet. Naja, wir werden sehen, sptestens auf meinem Diplomzeugnis.

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

130 Dezibel Marienkfer

Donnerstag den 9. November 2006

Die Kita Marienkfer in Hamburg muss umziehen, da den Anwohnern die Kinder zu laut sind. Aha!? Interessant, dass die Kita in der Nhe einer vierspurigen, sehr befahrenen Strae liegt. Die Strae verursacht Lrm von ungefhr 70 dezibel. Die Kinder schaffen auf Kommando, mit vereinten Krften ca 60 dezibel. Jetzt mal was fr die Rechenknstler: 70 dezibel + 60 dezibel = 130 dezibel. Natrlich nicht. 70 bleibt am hchsten und das verursacht von den Autos. Die Anwohner haben es geschafft, die Kita zieht um und so knnen sie wieder in Ruhe den Lrm der Autos genieen.

Herzlichen Glckwunsch.

Autos sind unsere Zukunft!

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Spring doch

Mittwoch den 8. November 2006

Der Entfhrer und Peiniger eines 13 jhrigen Mdchens ist auf das Dach der Justizvollzugsanstalt geklettert. Aha. Ein Fluchtversuch soll es wohl nicht sein. Okay. Dann spring, brich dir das Genick und du tust der Gesellschaft nur einen Gefallen. Echt. Da das Urteil wahrscheinlich, in meinen Augen, wohl viel zu milde ausfallen wird, kann er auch gleich springen und es entstehen dem Steuerzahler keine Kosten fr die Unterbringung des Idioten. Das Geld kann dann fr die Therapie des armen Mdchens verwendet werden. Spring doch!

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Unfhiger Paketservice – kurz UPS

Montag den 30. Oktober 2006

Letzte Woche habe ich in einem Onlineshop Klamotten bestellt. Leider sind die zu gro und ich muss das Paket zurckschicken. Laut der Anleitung fr Retouren muss man nur in ein Formular, der Link wird auf der Shopseite bereit gestellt, seine Daten eingeben, Paketaufkleber drucken und einen Abholtermin vereinbaren. Okay, Link angeklickt und ein Popup geht auf. Daten fr den UPS-Aufkleber eingegeben, weiter.

Read the rest of this entry »

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Da fllt mir nix mehr ein

Mittwoch den 25. Oktober 2006

Bei Amazon kann man ja eine Rezension zu einem Buch schreiben. Hier haben sich entweder Leute einen Spa gemacht oder sind einfach nur Vollpfosten. Wie kann man sonst so ber die Bibel schreiben? Auch wenn man nicht religis ist, an Gott glaubt oder hnliches finde ich es daneben so zu urteilen.

Diese Bibelausgabe enthlt wirklich viel zu wenig Action und man wird gradezu nur so von sinnlosen Dialogen erschlagen.
Sie enthlt keine berraschungen in ihrer Handlung und erzhlt absolut vorhersehbare und unglaubwrdige Geschichten von viel zu oft wechselnden Hauptpersonen. (z.B. Jesus, Hijob usw.)

Fazit: Nicht als Abendlektre zu empfehlen.

Stumpf, reaktionr und viel zu lang. Die Dialoge sind hanebchend, der Plot lckenhaft bis hirnrissig. Auf eine stringente Erzhlweise wird leider verzichtet, Charaktere tauchen ohne hinreichende Einfhrung einfach aus dem Nichts auf, die bedeutungsschwangere Sprache wirkt berambitioniert. Zum Teil eine krude und menschenverachtende Rachegeschichte, es hagelt Leichen. Warum greift die Zensur hier nicht? Zudem fehlerhaft bersetzt. Lieblingsbuch brasilianischer Fuballer (eine Anleitung zu schmutzigen Tacklings findet sich dennoch nicht). Das Revanchefoul allerdings nimmt (wie o.e.) eine wichtige Stellung ein. 2 Sterne, weil die Filme noch schlimmer waren.

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Homer Simpson

Sonntag den 10. September 2006

Homer Simpson hat wohl nichts mit den Hummerkrabben vom Perferkten Diner zutun, doch eher der Fehlerteufel.

hummer.jpg

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/

Regiefehler

Samstag den 2. September 2006

Wir sehen gerade NCIS – Wege zum Ruhm (Folge 16, 2. Staffel).

Gibbs bekommt einen Anruf, es wurde eine junge Frau tot aufgefunden, sie hatte seine Visitenkarte bei sich. Er sagt, sie kommen sofort. Legt den Hrer auf. Und sagt zu seinem Team: Es wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden, sie hatte seine Karte in ihrem BH.

Aha, BH also? Wo her wei er das denn? War er etwa der Mrder? Wahrscheinlich ja nicht.

http://www.magerquark.de/blog/archive/453/trackback/